26.02.2020

Die Zahl der Coronavirus-Fälle ist weltweit auf knapp 78.000 gestiegen. Mehr als 1.700 Personen sind laut ADAC bisher gestorben. In Europa weist Italien die häufigsten Krankheitsfälle auf.
Das Auswärtige Amt hat bislang jedoch keine Reisewarnung ausgesprochen.

Die Flughäfen, Häfen und Bahnhöfe Italiens sind regulär in Betrieb. Der zwischenzeitlich eingestellte Bahnverkehr über die österreichisch-italienische Brenner-Route wurde wieder aufgenommen. Auch die Fähren zwischen Italien und Griechenland laufen planmäßig aus. Wie der italienische Premierminister Conte am Wochenende vom 22./23. Februar mitteilte, ist derzeit nicht vorgesehen, das Schengen-Abkommen auszusetzen und wegen der Coronavirus-Fälle wieder Grenzkontrollen einzuführen.

Ausführliche Informationen zum Coronavirus unter:

www.bundesgesundheitsministerium.de
www.auswaertiges-amt.de

Tagesaktuelle Fallzahlen in allen Ländern und Städten weltweit: www.who.int