Reise-Organisation mit Whats App

Ob Urlaubs- oder Geschäftsreise, ein reibungsloser und entspannter Ablauf ist immer wichtig. Beispielsweise, wenn es um die Hotelübernachtung geht. Eine verspätete Ankunft am Hotel oder gar eine unvorhersehbare Überbuchung kann schon mal schnell für unnötigen Reisestress sorgen. 

Die Lösung: Conversational Commerce. Mit dem kürzlich angekündigten Roll-out von RCS wird erwartet, dass Conversational Commerce an Fahrt aufnimmt.

Conversational Commerce beschreibt die Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunden über Messaging-Apps. Dies ermöglicht eine kontinuierliche Interaktion über den richtigen Kanal zur richtigen Zeit. Verbraucher sind es zunehmend gewohnt, auf jede erdenkliche Weise mit Unternehmen in Kontakt zu treten, nicht nur über traditionellere Kanäle wie E-Mail, Telefon oder Social Media, sondern auch über Whats App, Facebook Messenger oder iMessage. Jeder Smartphone-Besitzer hat eine oder gleich mehrere Messaging-Apps auf seinem Gerät installiert. Der beste und einfachste Weg etwa für Hoteliers, um mit Kunden im Einzelkontakt zu kommunizieren, ist also bereits vorhanden. Sie müssen ihre Kunden also nicht mit dem Herunterladen einer App, der Einrichtung eines Kontos oder – ganz altmodisch – dem Anrufen einer bestimmten Telefonnummer belästigen. Komfort, Personalisierung und guter Support sind heute in der Kundenkommunikation unerlässlich.

Durch die einfache Beantwortung von Kundenfragen kommunizieren Unternehmen zwar mit ihren Konsumenten, verpassen aber zugleich aber andere Möglichkeiten zur Interaktion. Daher ist es ratsam, die Messaging-Kanäle auf mehr als eine Weise zu nutzen. Mit der erhöhten Anzahl an Funktionen und verschiedenen Kanälen, wie z.B. Viber, RCS und Apple Business Chat, sind Gespräche leichter zu vertiefen. Unternehmen, die bei der Nutzung dieser Kanäle bereits erste Gehversuche gemacht haben, zeigen, dass der Schwerpunkt der Funktion auf der Unterstützung des Entscheidungsprozesses der Kunden liegt. Ob Fotoshows mit Swipe-Effekt (Karussell), Kauf- oder Informationstasten, Listen- oder Datumsauswahl: Mit solchen Optionen können Unternehmen ein Menü innerhalb des Chats präsentieren und mit dem Kunden schnell eine Wahl treffen, egal ob es sich um ein Produkt oder ein Reservierungsdatum handelt.

„Es ist davon auszugehen, dass Unternehmen bald in der Lage sein werden, über RCS Kunden auf der ganzen Welt anzusprechen und ihnen ein maßgeschneidertes Kauferlebnis anzubieten. Unternehmen sollten diese Entwicklung also nicht verpassen und sicherstellen, dass sie darauf vorbereitet sind“, sagt Jan Saan, CTO beim Full-Service-Kommunikationsanbieter CM.com.

Diese Seite verwendet Cookies.
Sie können ein paar Cookie-Einstellungen selbst vornehmen, allerdings arbeiten wir mit Cookies, auf die Sie keinen Einfluss haben, denn diese werden zur Nutzung der Seite benötigt, da ohne diese Cookies die Bedienung der Seite unmöglich wäre.
Datenschutz-Einstellungen Datenschutzerklärung lesen Ich bin einverstanden