15.06.2020

Heute schickt Sie unsere Serie „Reisen im eigenen Land“ von Deutschlands Westen nach Osten. Los geht es in Aachen und dem nahegelegenen Ausflugstipp „Labyrinth Dreiländerpunkt“ im niederländischen Vaals. Auf dem mit 323 Metern höchstgelegenen Punkt der Niederlande treffen Belgien, Deutschland und die Niederlande zusammen.

Das Dreiländereck bietet nicht nur die schöne Aussicht vom höchsten Punkt der Niederlande, sondern mit dem Dreiländerlabyrinth auch ein spaßiges Abenteuer für die ganze Familie. Wer wird es schaffen, im größten Labyrinth der Niederlande das Herz des grünen Paradieses zu finden, ohne sich zu verlaufen?

Nach so viel Irrgarten-Spaß kann man im Hotel-Restaurant Zur Heide in Aachen ausruhen. Von hier aus kann man zudem die alte Römerstadt Aachen entdecken, die nicht nur kulturell, sondern auch in Sachen Shopping so einiges zu bieten hat. Dazu kommt der Nationalpark Eifel, der mit seinen vielfältigen Landschaften vom Hochmoor bis zur Vulkaneifel zu Tagesausflügen einlädt. Sehenswert sind auch die Nachbarstädte Lüttich (Belgien) und Maastricht (Niederlande).

Weiter geht es auf der West-Ost-Tour nach Hann. Münden, die laut Alexander von Humboldt eine der sieben schönst gelegenen Städte der Welt sein soll. Keine Frage, allein die Lage in der Mittelgebirgsregion des Weserberglandes, im Süden des Bundeslandes Niedersachsen und mitten in Deutschland macht die Fachwerk- und Dreiflüssestadt einmalig. Eingebettet zwischen den drei Flüssen Werra, Fulda und Weser und drei verwunschenen Wäldern, in denen schon die Gebrüder Grimm Inspiration für ihre Märchen fanden, lockt Hann. Münden mit vielfältigen Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Genüssen.

Unser Übernachtungstipp: das Gasthaus Brauner Hirsch. Das Gasthaus befindet sich in ruhiger, naturnaher Lage im Ortsteil Laubach. Nichtsdestotrotz kann man mit dem Fahrrad, Motorrad oder Auto zahlreiche Ausflugsziele in Südniedersachsen, Nordhessen und Westthüringen erkunden.

Für reichlich Action und Freizeitspaß sorgt unser nächster Halt im Freizeitpark Belantis in Leipzig, direkt an der Ausfahrt „Leipzig - Neue Harth“. Hier können kleine und große Abenteurer die Welt der Indianer, der Ritter und der Pharaonen entdecken. Das Abenteuerreich Belantis entführt seine Besucher in acht liebevoll gestaltete Themenwelten: „Tal der Pharaonen“, „Schloss Belantis“, „Strand der Götter“, „Land der Grafen“, „Insel der Ritter“, „Prärie der Indianer“, „Küste der Entdecker“ und „Reich der Sonnentempel“.

Die Pension Landhaus Fleischhauer bietet nach dem Freizeitparkbesuch die ideale Unterkunft. Die kleine und sehr gemütliche Frühstückspension befindet sich in ruhiger Lage, im Umfeld der Stadt Leipzig. Von hier aus kann man etwa das Geburtshaus des berühmten Philosophen Friedrich Nietzsche in Röcken, erkunden, das nur zwei Kilometer von der Pension entfernt liegt. Zudem laden Museen, Galerien, Weinverkostungen und Theater in der Umgebung zu einem Besuch ein.

Unser Ziel der West-Ost-Tour ist mit Dresden erreicht. Dresden ist eine Stadt, die auf eine über 800-jährige Geschichte zurückblickt. Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden mit ihren 14 Museen, hervorgegangen aus dem kurfürstlichen »Sammelsurium« aus Kuriositäten, Raritäten und Kunststücken, gehören zu den bedeutendsten Museen der Welt. In der Semperoper ist die Sächsische Staatskapelle als eines der traditionsreichsten Orchester der Welt Dresden Garant für musikalische Sternstunden. Auch die Musikfestivals, darunter die Dresdner Musikfestspiele, das Moritzburg Festival, das Dixielandfestival oder die Jazztage Dresden gehören zu den großen Highlights der europäischen Kulturszene. Feste Größen im Dresdner Veranstaltungskalender sind die Filmnächte am Elbufer, die Langen Nächte der Theater und Museen, das Stadtfest oder das Elbhangfest.

Unser Hotel-Tipp: das Hotel Pesterwitzer Siegel. Das Hotel liegt zwischen Dresden und Freital, nur sechs Kilometer von der Dresdner Altstadt entfernt. Wen es nach so viel Kultur und Sightseeing raus ins Grüne lockt – auch für Aktive bietet das Hotel Angebote und Tourenvorschläge zum Wandern, Fahrrad oder Motorrad fahren.