Parkassistent und Notbremsassistent sind zwei grundverschiedene Fahrerassistenzsysteme (FAS): Der eine unterstützt beim Einparken, während der andere vor Kollisionen warnt und in Gefahrensituationen hilft, bestmöglich zu bremsen. Doch eines haben sie gemeinsam ...

 

In der Nacht zum 25. Oktober 2020 werden die Uhren umgestellt. Ab Sonntag gilt dann wieder die Winterzeit. Morgens etwa bei der Fahrt zur Arbeitsstelle ist es früher hell. Dafür ist es am Abend bei der Fahrt in den Feierabend früher dunkel.

 

Die Tage werden kürzer und das Autofahren wird im Herbst zu einer größeren Herausforderung. Dunkelheit, Regen und Nebel erfordern eine erhöhte Aufmerksamkeit im Straßenverkehr. Insbesondere die angepasste Fahrweise sowie der richtige Umgang mit den Scheinwerfern sind daher besonders wichtig.

 

Mit dem Monat Oktober beginnt die Reifenwechselzeit. Laut der sogenannten Regel „von O bis O" sollen die Winterreifen von Oktober bis Ostern genutzt werden. Die Mehrheit der Autofahrer in Deutschland hat die Pneus für die kalte Jahreszeit bereits im Einsatz.

 

Jedes Jahr werden knapp 200.000-mal Urlaubs- oder Geschäftsreisen mit dem Auto im Ausland unfreiwillig unterbrochen oder gar gestoppt. Die meisten Pannen gibt es in Österreich, Italien und Frankreich. Aber was ist genau im Pannenfall zu tun?

 

Der Aufwand ist überschaubar, der Nutzen kann sehr groß sein: Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH bietet ab jetzt und bis ins neue Jahr hinein einen Licht- und Reifen-Check an. Dieser hilft in der dunklen und nassen Jahreszeit, das Unfallrisiko zu senken.

 

Herbsturlauber und Ausflügler bestimmen am kommenden Wochenende das Verkehrsgeschehen: In den Bundesländern Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein beginnen die Herbstferien.

 

Nässe und Laub sorgen im Herbst für gefährlich glatte Fahrbahnen. Vorsicht ist auch bei Wildwechsel geboten. Der ADAC Truckservice gibt Tipps zum korrekten Verhalten.

 

Die durch die Einschränkungen der Corona-Pandemie-bedingten Rückgänge im Tourismus sind im Juli 2020 weiter abgeflacht: Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, war die Zahl der Übernachtungen mit rund 3,2 Millionen um 35,3 Prozent niedriger als im Juli 2019.

 

Die Zeiten der großen Staus vor den Mautstellen Gleinalm und Bosruck auf der A 9 in Österreich gehören ab sofort der Vergangenheit an. Es wurden nicht nur die Spurbreiten vergrößert (von 2,30 auf 3 Meter), sondern auch ein neues, digitales Mautsystem mit zwei schrankenlosen Spuren eingeführt.

 

Wenn ein Falschfahrer, umgangssprachlich auch Geisterfahrer genannt, entgegenkommt, besteht unmittelbar Lebensgefahr. Die Folgen eines Zusammenstoßes sind meist schwerwiegend und enden nicht selten sogar tödlich.

 

Jedes Jahr zählen die Behörden rund 2.000 Unfälle mit Personenschaden, die auf das Konto des Sekundenschlafs im Auto gehen. Und die Dunkelziffer dürfte noch weitaus höher liegen. Tatsächlich trauen sich die deutschen Autohalter einiges zu, wenn es um das aktive Fahren ohne Pause geht.

 
Diese Seite verwendet Cookies.
Sie können ein paar Cookie-Einstellungen selbst vornehmen, allerdings arbeiten wir mit Cookies, auf die Sie keinen Einfluss haben, denn diese werden zur Nutzung der Seite benötigt, da ohne diese Cookies die Bedienung der Seite unmöglich wäre.
Datenschutz-Einstellungen Datenschutzerklärung lesen Ich bin einverstanden