Der ADAC rechnet zum Beginn der Weihnachtsferien am vierten Adventswochenende, an Weihnachten selbst und zum Ende der Feiertage angesichts des Corona-Lockdowns und den draus resultierenden Einschränkungen mit deutlich weniger Verkehr und Staus auf den Autobahnen als in den Vorjahren. Die Feiertage selbst sind ohnehin stets weniger staureich als die meisten anderen Tage im Jahr.

 

Die Corona-Pandemie hat umfassende Auswirkungen auf das private und berufliche Leben. Laut einer aktuellen Befragung der Expertenorganisation Dekra wirkt sie sich teilweise auch auf die Mobilität der befragten Autobesitzer aus. 27 Prozent von ihnen geben an, dass sie ihr Fahrzeug aufgrund von Covid‑19 deutlich seltener benutzen.

 

Im Jahr 2020 werden nach einer aktuellen Prognose des ADAC 2.780 Menschen bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen sein. Damit wären im Vergleich zum Vorjahr 266 (8,7 Prozent) weniger Verkehrstote zu beklagen.

 

Mit freundlicher Unterstützung der Tertianum Premium Residences und dem Callwey Verlag verlosen wir drei Best-Ager-Reiseführer-Sets, bestehend aus den drei Titeln über Berlin, München und den Bodensee. Das Motto der Reiseführer lautet „Reisen kennt kein Alter“.

Entstanden sind die Werke zum 20-jährigen Bestehen der Tertianum Premium Residences. Dabei handelt es sich um die ersten Reiseführer für die Generation 65+ in Deutschland.

Zur Teilnahme geht es hier.

 

26,7 Prozent weniger Gästeübernachtungen gegenüber dem Vorjahreszeitraum verzeichnet das Statistische Bundesamt für Oktober 2020. Für den Zeitraum Januar bis Oktober 2020 insgesamt liegt das Minus sogar bei 33,7 Prozent gegenüber 2019.

 

Im Wunderland Kalkar gibt es mit dem „Winter Wunderland Drive-In“ einen per PKW befahrbaren Weihnachtsmarkt. Bis zum 3. Januar 2021 findet er je von 16.30 bis 21 Uhr statt, außer am 14., 15. und 24. Dezember sowie am 1. Januar 2021.

 

Auch in Zeiten der Pandemie wollen viele Deutsche zu Weihnachten ihre Familien besuchen. Laut Bundesregierung dürfen über Weihnachten und Neujahr maximal zehn Personen zum Fest zusammenkommen. Wer Bundesländergrenzen überschreitet, ist allerdings unter Umständen mit neuen Regeln konfrontiert.

 

Spätestens zum Beginn der Adventszeit wird alljährlich die Weihnachtsdeko hervorgeholt. Ob blinkende Lichterketten am Cockpit oder tanzende Weihnachtsbäume auf der Hutablage – gleich welche Form der Weihnachtsdekoration man an seinem Fahrzeug bevorzugt, sie muss erlaubt sein.

 

Gerade im Herbst und Winter haben viele Autofahrer morgens plötzlich Startschwierigkeiten. Der Grund für die meist ungelegene Zwangspause ist häufig eine schwächelnde Batterie. Dabei lässt sich deren Lebensdauer durch gute Pflege verlängern.

 

Die Fortsetzung bestehender Einschränkungen wurde beschlossen, Betriebe sollen jedoch entschädigt werden. Tourismus NRW bewertet die Beschlüsse von Bund und Ländern zwiespältig. Die Auswirkungen treffen das Bundesland in besonderem Maße.

 

Mit einem zeitgemäßen Format für den Austausch der globalen Reisebranche geht die ITB Berlin an den Start. Im Zuge der Covid-19-Pandemie fiel der Entschluss, die weltweit führende Tourismusmesse im kommenden Jahr komplett digital durchzuführen. Die virtuelle B2B-Veranstaltung trägt den Namen ITB Berlin Now.

 

Die Mängelquote beim Licht-Test 2020 hat sich mit 28,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr (28,8 Prozent) nicht verschlechtert. Das ergibt die Statistik des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) und der Deutschen Verkehrswacht (DVW), basierend auf über 100.000 ausgewerteten Mängelberichten der KFZ-Betriebe.

 
Diese Seite verwendet Cookies.
Sie können ein paar Cookie-Einstellungen selbst vornehmen, allerdings arbeiten wir mit Cookies, auf die Sie keinen Einfluss haben, denn diese werden zur Nutzung der Seite benötigt, da ohne diese Cookies die Bedienung der Seite unmöglich wäre.
Datenschutz-Einstellungen Datenschutzerklärung lesen Ich bin einverstanden