Ihren Führerschein ab sofort aufs Handy laden können Autofahrer über die App „ID Wallet“. Allerdings sind laut Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) noch nicht alle Funktionen freigeschaltet. Entsprechend ersetzt die digitale Kopie nicht den Papier- oder Scheckkartenführerschein.

Laut BMVI handelt es sich derzeit noch um die erste Stufe in der endgültigen Umsetzung des digitalen Führerscheins. In dieser ersten Stufe können InhaberI eines Kartenführerscheins den digitalen Führerschein in der App „ID Wallet“ auf ihrem Smartphone speichern und anzeigen lassen. Der digitale Führerschein wird auf Basis der Daten aus den Zentralen Registern des Kraftfahrt-Bundesamtes ausgestellt. Weitere Optionen und Anwendungen werden künftig integriert und sollen beispielsweise die Anmietung von Mietwagen oder auch die Inanspruchnahme von Carsharing-Angeboten erleichtern. Derzeit arbeitet das BMVI BMW und Sixt an Anwendungen zum Einsatz des digitalen Führerscheins, die in den kommenden Monaten eingesetzt werden können.

Schrittweise sollen die Funktionen des digitalen Führerscheins weiter ausgebaut werden. Perspektivisch wird laut BMVI das Vorliegen einer gültigen Fahrerlaubnis bürgerfreundlich und medienbruchfrei im Rahmen digitaler Prozesse geprüft. Das Ministerium will sich zudem für die Anpassung der europäischen Rahmenbedingungen einsetzen, damit der digitale Führerschein ein vollwertiger Ersatz für den klassischen Kartenführerschein werden kann.